Vorhang auf für den Leobener Kulturherbst 2021

Ein Neustart mit einem vielfäl­tigen Programm für Jung und Alt

(Leoben, 05.07.2021)

„Besondere Veran­stal­tungen in außer­ge­wöhn­lichen Zeiten“ – unter diesem Motto ist es dem Referat Kultur trotz der unsicheren Rahmen­be­din­gungen gelungen, ein ausge­wo­genes Kultur­pro­gramm für alle Geschmäcker auf die Beine zu stellen, welches heute im Stadt­theater Leoben präsen­tiert wurde.

Bürger­meister Kurt Wallner kann den Start­schuss dazu kaum erwarten:

„Nachdem die Corona-Pandemie die Kultur weltweit in die Zwangs­pause geschickt hat, freuen wir uns umso mehr auf ein unter­halt­sames, breit gefächertes Programm für den Kultur­herbst 2021.“

Besondere Kultur­im­pulse will Leoben, die Kultur­haupt­stadt der Oberstei­ermark, etwa mit der neuen alter­na­tiven Kultur­ver­an­stal­tungs­reihe „Leobener Frischluft“ setzen. Auf dem Programm stehen den Sommer über Outdoor-Veran­stal­tungen, bei denen vor allem auch heimische Akteure auftreten werden. Konzi­piert wird die neue Veran­stal­tungs­reihe von der „Art Group eisenhut“ unter der Leitung von Werner Schwaiger.

Kultur­re­ferent Johannes Gsaxner weist auf die Qualität und Breiten­wirk­samkeit des neuen Kultur­pro­gramms hin und meint: „Kultur bedeutet Unter­haltung, Abwechslung und geistige Erbauung.“ Kultur­ma­nager Gerhard Samberger blickt mit großer Freude vielen unter­halt­samen Stunden im Rahmen des Leobener Kultur­herbstes entgegen: „Gemeinsam mit meinem Team freue ich mich auf einen Neustart der Kultur im Herbst und auf hoffentlich viele persön­liche Begeg­nungen, nach denen wir uns alle sehnen.“

Die Kosten für das Kultur­pro­gramm mit 45 Veran­stal­tungen inklusive der Kreativ­work­shops im Museums­Center und litera­ri­schen Veran­stal­tungen für Kinder in der Stadt­bi­bliothek belaufen sich auf rund 100.000 Euro.

Start für den Ticketverkauf ist Donnerstag, der 22. Juli 2021!

Der THEATERSPIELPLAN kurz umrissen:
Die Komödie Graz führt am 29. September 2021, das Stück „Der Club der Hypochonder“ im Stadt­theater Leoben auf. Weiters gastieren die Münchner Tournee mit der Komödie von Daniel Glattauer „Die Liebe Geld“ und die Neue Bühne Wien mit dem Stück „Das Bärtchen – schlimmer wird’s nimmer“ in Leoben. Ein brand­ak­tu­elles Thema um die Überwa­chung jedes Einzelnen bringt das a.gon Theater mit „1984“, einem Schau­spiel nach George Orwell, im November auf die Bühne.
Der Verein Musik­theater Leoben unter der Leitung von Christian Thausing zeigt die Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauss. Diese Operet­ten­pro­duktion mit Corina Koller, Thomas Essl, Janos Mischuretz u. a. gelangt sieben Mal zur Aufführung.
Das JUNGE THEATER präsen­tiert am 15. Oktober die Musical­pro­duktion “Best of Ritter Rost Revue“. Am 19. November wird das humor­volle Musical „Robin Hood“ vom Theater mit Horizont aufge­führt. Und Viktoria Steiner und Susanne Zöllinger insze­nieren für die Junge Bühne Leoben „Rudolph Rentier“: Zu sehen viermal im November 2021!

Am 12. Oktober 2021 startet das Sinfo­nische Orchester Leoben unter der Leitung von Heinz Moser die KONZERTREIHE! Mit „The Baroque Project Vol. 2“ erwartet die Besucher ein spannendes Konzert­projekt mit Musik von Vivaldi, Bach und Co. im „Origi­nal­klang“, kontras­tiert durch moderne, jazzige Arran­ge­ments. Es folgt ein roman­ti­scher Abend mit Werken von Brahms, Mahler und Schumann, mit dem Salomon Trio und Andrea Rucli am Klavier. Das klassisch ausge­bildete Janoska Ensemble verspricht am 11. Jänner 2022 mit seiner polyglotten Musik­sprache alle Genres zu sprengen. Die vier Musiker schaffen mit spontan wirkender Kreati­vität neue, erstklassige, packende Erleb­nis­musik.

Das Nockalm-Quintett führt mit seiner Schla­ger­party am 10. September 2021 in der Sport­halle Leoben-Donawitz das BUNTE MUSIKPROGRAMM an.
Der inter­na­tional anerkannte Leobener Schlag­zeuger Bernd Reiter bringt am 5. Oktober 2021 eine Spitzenband mit weltbe­rühmten Kollegen aus New York und Europa in die Kunst­halle. Die insgesamt acht Musiker präsen­tieren mit viel Freude und Enthu­si­asmus Swing und Jazz der absoluten Weltklasse.
Endlich kann die italie­nische Nacht statt­finden! Die Gruppe Insieme lädt am 18. November 2021 zum musika­li­schen Bogen von Glanz-Arien über Italo-Oldies bis zu unver­wüst­lichen Hits, die jeder kennt und liebt!
Die Poxrucker Sisters aus dem oberös­ter­rei­chi­schen Mühlviertel erreichten mittler­weile mit ihren CDs Goldstatus und stoppen auf ihrer Adventtour am 28. November 2021 in Leoben.

LITERATUR IM FOCUS
Mit immenser Sprach­kraft liest Emil Bobi aus seinem Roman „Abara da Kabar – Die Rückreise“ am 22.10.2021 in der Stadt­bi­bliothek Leoben, ein Roman, der sich einem großen Zeitthema widmet.
Dem seit vielen Jahren in Wien lebenden Deutschen Dirk Stermann bleibt neben seiner Karriere als Kabarettist und Host einer Late-Night-Show genug Zeit, um regel­mäßig zu schreiben. In Zusam­men­arbeit mit der Buchhandlung Morawa stellt er seinen Roman „Der Hammer“ vor.
Die JUNGE BIBLIOTHEK lädt am 17. September zur Führung in die neue Stadt­bi­bliothek ein. Weiters werden der Kinder­rechte-Workshop „Albert will lesen“ und eine Lesung für Babys und Klein­kinder angeboten. Zudem gastiert das Quasi-Quasar-Theater mit dem Kinder­klas­siker „Das kleine Ich bin Ich“ in Leobens neuer Stadt­bi­bliothek.

Das JUNGE MUSEUM veran­staltet 10 Kreativ­work­shops.
Zudem lädt das Museums­Center am 21. Oktober in „Speed-Dating-Manier“ ein, durch Objekte aus der musealen Sammlung mitein­ander ins Gespräch zu kommen. Eine völlig neue Version von Museum-Erleben!