Beschlüsse aus dem Leobener Stadtrat

Auf Antrag des Bürgermeisters der Stadt Leoben hat der Stadtrat in seiner Sitzung vom 2. Dezember 2020 wichtige Beschlüsse gefasst!

(Leoben, 03.12.2020)

  • Für die österreichweit stattfindenden Massentestungen im Zusammenhang mit Covid 19 wurden 70.000 Euro beschlossen. In der Baumaxhalle wird am 5. und 6. Dezember das Bildungs- und Betreuungspersonal getestet, am 12. und 13. Dezember folgen die Testungen für die restliche Bevölkerung.
  • Als Tierzuchtförderung für Landwirte, Tierärzte und Viehzuchtgenossenschaften wurden für das vierte Quartal 3.654 Euro beschlossen.
  • Subventionen und laufende Förderungen:
    Der Verein Judo und Freizeit Leoben wird mit 3.000 Euro gefördert. Der Verein OEHL – Österreichische Eishockeyliga „Juniors“ erhält eine Subvention von 6.500 Euro. Die Sportvereinigung Leoben erhält eine jährliche Subvention von 7.300 Euro plus eine einmalige Sonderzahlung für ihr 70-jähriges Jubiläum. Als laufende Subventionen im November wurden knapp 11.300 Euro beschlossen.
  • Für zahlreiche im Stadtgebiet der Stadt Leoben ansässige Unternehmen, die in Folge von COVID-19-Maßnahmen um Zahlungserleichterungen angesucht haben, wurden diese wiederum beschlossen. Die Gesamtsumme beträgt 3.725 Euro.
  • Die Stadt Leoben fördert die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen und Lehrstellen nach eigenen Wirtschaftsförderungsrichtlinien. Im Rahmen dieser Arbeitsplatz- und Lehrlingsförderung werden 7.400 Euro an Leobener Wirtschaftsbetriebe ausbezahlt.
  • Für die Sanierung nach dem Ortsbildkonzept gibt es Förderungen für Fassade, Wand und Dach. Dafür wurden rund 1.500 Euro beschlossen. Förderansuchen können in der Abteilung Infrastruktur und Technik der Stadt Leoben unter baudirektion@leoben.at eingereicht werden.
  • Ein verkehrstechnischer Sachverständiger wird Vorschläge für Verbesserungen für den Fahrradverkehr ausarbeiten, insbesondere für die Durchfahrt durch den Schwammerlturm, die Markierungsart bzw. Verbreiterung des bestehenden Radfahrstreifens in der Homanngasse/Straussgasse sowie um die Möglichkeit der Errichtung einer Querungshilfe Stadtkai/ Martin Luther-Kai für den Fußgänger-und Radverkehr über die KFZ-Fahrbahn. Dafür wurden 4.740 Euro beschlossen.
  • Für Anschlüsse von gemeindeeigenen Objekten in der Schönowitzstraße und Nikolaus Lenau-Straße an die Stadtwärme Leoben wurden 145.600 Euro beschlossen.
  • In den städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen werden Spielgeräte erneuert und im Kindergarten Lerchenfeld zudem eine Sandkiste samt Sonnensegel errichtet. Dafür wurden rund 26.000 Euro beschlossen.
  • Das alte, in die Jahre gekommene, Holzgeländer auf der Stützmauer des Lebergrabenbaches wird durch eine Leitschiene mit aufgesetztem Geländer für Fußgänger und Radfahrer ausgetauscht. Dafür wurden rund 18.000 Euro beschlossen.
  • Für die Musik- und Kunstschule Leoben werden um rund 5.000 Euro drei neue Musikinstrumente (ein digitales Piano und zwei Kontrabässe) angekauft.
  • Für Fotovoltaikanlagen an Ein- und Mehrfamilienhäusern wurden rund 1.400 Euro beschlossen.
  • Für die Aktion „Wintersport und Spaß“ der Stadt Leoben wurden 10.550 Euro beschlossen. In den Wintermonaten 2020/21 werden sowohl in den Weihnachtsferien als auch in den Semesterferien Veranstaltungen für Kinder- und Jugendliche angeboten. An der Aktion beteiligen sich zahlreiche Leobener Vereine, Institutionen und engagierte Personen.