LE Kompass als Erstberatungsstelle bei Zuzug nach Leoben

„Mit dem kosten­losen „LE Kompass“-Service wollen wir den Zuzug forcieren und Leoben als lebens­werte Arbeits- und Wohnstadt weithin bekannt machen”, so Bgm. Kurt Wallner.

(Leoben, 03.06.2020)

Ein Umzug ist immer mit vielen offenen Fragen verbunden. Neue Arbeit, neue Wohnung, neues Umfeld und die Suche nach Betreu­ungs­ein­rich­tungen sind nur einige der vielen Heraus­for­de­rungen, denen sich Betroffene stellen müssen. Fühlen sich Neuan­kömm­linge an einem Ort willkommen und gut aufge­hoben, wird die Einge­wöhnung wesentlich erleichtert.

Neben attrak­tiven Arbeits­plätzen und der gebotenen Lebens­qua­lität ist ein gelun­genes Zuzugs­ma­nagement daher ein wesent­licher Faktor für die Fachkräf­te­ge­winnung. Um Zugezo­genen die erfolg­reiche Einglie­derung in die Leobener Gemein­schaft zu erleichtern und sie im Idealfall langfristig zu binden, wurde mit LE Kompass eine Erstbe­ra­tungs­stelle und Infor­ma­ti­ons­dreh­scheibe zum Thema Zuzug geschaffen. Von Amtswegen, wie der Anmeldung des Wohnsitzes oder der Regis­trierung zur Müllab­holung über Hilfe­stel­lungen bei der Wohnungs­suche, Beratung hinsichtlich der Infra­struktur für Familien bis hin zu Tipps zur Freizeit­ge­staltung – angepasst an die Lebens­si­tuation der Neubürger sorgt das kostenlose Service für die beste Unter­stützung in der neuen Umgebung.

Bürger­meister Kurt Wallner betont: „Mit dem kosten­losen „LE Kompass“-Service wollen wir den Zuzug forcieren und Leoben als lebens­werte Arbeits- und Wohnstadt weithin bekannt machen. Fachkräfte, die mit ihren Familien nach Leoben ziehen, Studenten, die an die Montan­uni­ver­sität kommen, aber auch Personen, die Firmen gründen wollen, finden mit dem LE Kompass einen verständ­lichen und prakti­schen Zugang zu umfang­reichen Infor­ma­tionen über die Stadt und zu vielen Möglich­keiten, sich hier zu entfalten und schnell heimisch zu fühlen.“

Als zweit­größte Stadt der Steiermark ist Leoben die Heimat zahlreicher global agierender Unter­nehmen und der Montan­uni­ver­sität, die daran inter­es­siert sind, dass sich ihre Mitar­beiter und Studie­rende hier wohlfühlen. In Koope­ration mit lokalen Unter­nehmen werden daher Welcome Packages für Bewerber und neue Mitar­beiter aus anderen Regionen bereit­ge­stellt, die über die Vorteile der Stadt infor­mieren, aber auch zur ersten Orien­tierung nach dem Umzug dienen. Offene Fragen können in einem anschlie­ßenden persön­lichen Gespräch geklärt werden.

Studie­rende können sich mit allen Fragen rund um die Studen­ten­för­derung der Stadt oder den Stadt­spa­ziergang für Erstse­mestrige an LE Kompass wenden. Darüber hinaus haben sie zu Semes­ter­beginn die Möglichkeit, sich direkt am Unige­lände beim LE Kompass Stand zu infor­mieren.
Von LE Kompass organi­sierte Willkom­mens­feste sollen allen Zugezo­genen die Möglichkeit bieten, sich kennen­zu­lernen, unter­ein­ander zu vernetzen und gegen­seitig zu unter­stützen. Im Falle von inter­na­tio­nalen Fachkräften und Studie­renden werden die Beratungen auf Wunsch auch auf Englisch und Spanisch angeboten.

LE Kompass ist darüber hinaus Anlauf­stelle für alle Gründungs­in­ter­es­sierten und soll dabei helfen, die passende Gründungs­be­ra­tungs­stelle zu finden.

Weiter­füh­rende Infor­ma­tionen zu LE Kompass erhalten Sie unter www.lekompass.at.

Die Service­stelle ist per Email via lekompass@leoben.at oder telefo­nisch unter 03842/4062–204 zu den Geschäfts­zeiten der Stadt­ge­meinde Leoben erreichbar.
LE Kompass-Service­leis­tungen sowie praktische Tipps zum Zuzug werden regel­mäßig auf Instagram @le_kompass sowie einem eigenen LE Kompass — LinkedIn Profil veröf­fent­licht.