Beschlüsse aus dem Leobener Stadtrat

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 9. Juli 2020 knapp 80.000 Euro für den Leobener Kultur­herbst und für die Babyge­schen­kaktion 12.700 Euro beschlossen.

(Leoben, 10.07.2020)
Auf Antrag des Bürger­meisters der Stadt Leoben hat der Stadtrat in seiner Sitzung vom 9. Juli 2020 folgende Beschlüsse gefasst:

  • Subven­tionen: Der Verein K.S.F. Gym Leoben erhält 2.500 Euro, der Schachklub Leoben 4.000 Euro, die Sport­union Leoben 6.000 Euro und der Verein FabLab-Leoben 10.000 Euro. Für laufende Subven­tionen wurden 5.050 Euro beschlossen.
  • Für zahlreiche im Stadt­gebiet der Stadt Leoben ansässige Unter­nehmen, die in Folge von COVID-19-Maßnahmen um Zahlungs­er­leich­te­rungen angesucht haben, wurden diese beschlossen.
  • Neue Verkehrs­spiegel werden gekauft, dafür wurden 8.964 Euro beschlossen. Zur Wahrung der Verkehrs­si­cherheit werden neue Verkehrs­spiegel beim Radweg Hinterberg bei der Engstelle der Gösser-Bahnbrücke, im Schlad­nitz­graben, kurz vor dem Gasthaus Schager in der Jantscher-Kurve sowie an der Kreuzung Gösserstraße/Windischbergweg (Bründl) montiert. In der Pfeil­stö­cker­siedlung im Schlad­nitz­graben in der Nähe der Koller­gra­ben­brücke wird der alte durch einen neuen ersetzt.
  • Leoben, als Kultur­haupt­stadt der Hochstei­ermark, plant nach den coronabe­dingten Absagen ein langsames Hochfahren der Kultur bis Ende 2020. Für den LE-Kultur­herbst 2020 wurden 79.283,50 Euro beschlossen.
  • Für Solar- und Biomas­se­hei­zungs­an­lagen in Ein- und Mehrfa­mi­li­en­häusern wurden Förde­rungen beschlossen.
  • Für die Babyge­schen­kaktion, die alljährlich vom Famili­enbüro der Stadt Leoben durch­ge­führt wird, wurden 12.700 Euro beschlossen. Anlässlich der Geburt eines Kindes erhalten Eltern mit Haupt­wohnsitz in Leoben LE-Gutscheine und Aufmerk­sam­keiten im Wert von 60 Euro. Wenn das Standesamt Leoben die Familie bei Behör­den­wegen zur Geburt (im LKH Leoben oder im Rathaus) betreut, wird sie schriftlich zur Babypa­ckerl-Aktion einge­laden. Das Präsent liegt dann im Famili­enbüro der Stadt Leoben zur Abholung bereit. Fand die Geburt außerhalb von Leoben statt und wurden die Behör­denwege über ein anderes Standesamt erledigt, wird um Kontakt­auf­nahme mit dem Famili­enbüro Leoben (familie@leoben.at) gebeten.
  • Die acht Leobener Pflicht­schulen erhalten den Messen­ger­dienst SchoolFox Plus. Damit werden neben der Kommu­ni­kation mit den Eltern unter anderem auch Gruppen­dis­kus­sionen und Video-Unter­richt ermög­licht. Dafür wurden 7.890 Euro für drei Jahre beschlossen.