Kultur nimmt wieder Fahrt auf

Der Leobener Kulturherbst bietet ein vielfältiges Programm für alle Geschmäcker

(Leoben, 17.07.2020)

Als es Mitte März zum plötzlichen Stillstand kam, waren die Vorbereitungen für den Leobener Kultur Genuss Sommer 2020 gerade in vollem Gange. Von einem Tag auf den anderen stand das Kulturmanagement der Stadt Leoben vor der großen Herausforderung, Veranstaltungen zu verschieben und in ständiger Abstimmung mit Kunst- und Kulturschaffenden Termine für neue Auftrittsmöglichkeiten auszuloten.
Trotz schwierigster Vorzeichen ist es gelungen, ein qualitativ hochwertiges Programm für den Leobener Kulturherbst auf die Beine zu stellen, das sowohl den künstlerischen Ansprüchen gerecht wird als auch den aktuellen Sicherheitsbestimmungen Rechnung trägt.

„Lange Zeit war nicht klar, wie und wann kulturelle Veranstaltungen wieder über die Bühne gehen können“, erinnert Bürgermeister Kurt Wallner an die Zeit des „Lock-Downs“ und ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir mit dem Leobener Kulturherbst nun ein Programm für alle Generationen anbieten können, das Tradition und Moderne vereint und hoffen, dass viele Menschen das Angebot annehmen und genussvolle Stunden in Leoben verbringen.“

Kulturreferent Johannes Gsaxner: „Wir bieten Nachhol-Termine von Veranstaltungen, die im Frühjahr abgesagt werden mussten, und auch ganz neue Programmpunkte. Wie gewohnt wurde bei der Auswahl der Vorstellungen, Konzerte, Lesungen usw. darauf Wert gelegt, einen möglichst großen Kreis von Kulturinteressierten anzusprechen und eine große programmatische Vielfalt zu erreichen.“

Das abwechslungsreiche Programm bietet einen Querschnitt durch alle Genres und glänzt mit zahlreichen bekannten Persönlichkeiten. Armin Assinger nimmt die Zuseher mit auf die „Streif“ und befasst sich in „Das Leben ist ein Abfahrtslauf“ mit Themen wie Einstellung, Motivation und Konzentration, während Erfolgsautorin Claudia Rossbacher ihre Steirerkrimi-Ermittler in einer Lesung im MuseumsCenter zum Leben erweckt. „Ich freue mich ganz besonders auf die Zusammenarbeit mit Iron Road Events und, dass es uns gelungen ist, im Leobener Stadttheater mit meinem Programm „Armin Assinger LIVE“ zu Gast sein zu dürfen. Besonderer Dank gilt hier auch der Stadtgemeinde Leoben, die uns so großartig unterstützt“, so Ski-Ass und Quizmaster Armin Assinger.

Auch Freunde der klassischen Musik kommen bei einer Paganini-Soiree sowie einem Beethoven-Gedächtniskonzert mit der Pannonischen Philharmonie unter der Leitung von Maestro Alois Hochstrasser voll auf ihre Kosten. Stadt- und Museumsführungen laden dazu ein, die eigene Heimat besser kennenzulernen und mit den Brauchtumsveranstaltungen rund um die „Heilige Barbara“ wird den traditionsreichen Wurzeln der Region Rechnung getragen. Ein Potpourri aus den bisherigen Operettenproduktionen, Markus Hirtler als Ermi Oma sowie komödiantische Aufführungen im Stadttheater runden das Programm ab und garantieren vergnügliche Abende.

Kulturmanager Gerhard Samberger unterstreicht: „Nach den herausfordernden Zeiten der letzten Monate ist das Team des Kulturmanagements bestrebt, unserem Publikum angenehme und sichere Kulturveranstaltungen anzubieten und steht für Anfragen und Auskünfte immer gerne zur Verfügung. Die Serviceleistung steht für uns an erster Stelle.“