Hilfe zur Selbst­hilfe: Vereine, Schul­sport u. Jugend­förderung

Die Sanierung der Sportanlagen des ESV Leoben-Leitendorf und des Sportvereins Hinterberg schreitet zügig voran – Dank der Arbeit vieler freiwilliger Helfer und Helferinnen!

Das Team des ESV Leitendorf erledigt viele Arbeiten bei der Wiederherstellung und Sanierung des Fußballplatzes in eigener Regie und spart dadurch Kosten.

Die Bauarbeiten beim ESV Leitendorf und beim SV Hinterberg schreiten zügig voran. Bekanntlich werden ja beide Sportstätten saniert. Im Mittelpunkt dieses von der Stadt Leoben mit 300.000 Euro geförderten Projektes stehen einerseits die Jugendförderungen (170 Kinder und Jugendliche spielen beim SV Hinterberg), andererseits der Schulsport (das Fußballfeld beim ESV Leitendorf wird künftig auch vom SV Hinterberg und Bildungszentrum Pestalozzi im Rahmen des Turnunterrichts mitverwendet).

StR Heinz Ahrer (2.v.r.) packt als ESV-Funktionär mit an.

Das Team des ESV Leitendorf erledigt viele Arbeiten bei der Wiederherstellung und Sanierung des Fußballplatzes in eigener Regie und spart dadurch Kosten.

StR Heinz Ahrer (2.v.r.) packt als ESV-Funktionär mit an.

Zwischenstand der Arbeiten am Sportheim Hinterberg – durchgeführt von ehrenamtlichen HelferInnen.