Hilfe zur Selbst­hilfe: Vereine, Schul­sport u. Jugend­förderung

Die Sanierung der Sport­an­lagen des ESV Leoben-Leitendorf und des Sport­vereins Hinterberg schreitet zügig voran — Dank der Arbeit vieler freiwil­liger Helfer und Helfe­rinnen!

Das Team des ESV Leitendorf erledigt viele Arbeiten bei der Wieder­her­stellung und Sanierung des Fußball­platzes in eigener Regie und spart dadurch Kosten.

Die Bauar­beiten beim ESV Leitendorf und beim SV Hinterberg schreiten zügig voran. Bekanntlich werden ja beide Sport­stätten saniert. Im Mittel­punkt dieses von der Stadt Leoben mit 300.000 Euro geför­derten Projektes stehen einer­seits die Jugend­för­de­rungen (170 Kinder und Jugend­liche spielen beim SV Hinterberg), anderer­seits der Schul­sport (das Fußballfeld beim ESV Leitendorf wird künftig auch vom SV Hinterberg und Bildungs­zentrum Pesta­lozzi im Rahmen des Turnun­ter­richts mitver­wendet).

StR Heinz Ahrer (2.v.r.) packt als ESV-Funktionär mit an.

Das Team des ESV Leitendorf erledigt viele Arbeiten bei der Wieder­her­stellung und Sanierung des Fußball­platzes in eigener Regie und spart dadurch Kosten.

StR Heinz Ahrer (2.v.r.) packt als ESV-Funktionär mit an.

Zwischen­stand der Arbeiten am Sportheim Hinterberg — durch­ge­führt von ehren­amt­lichen Helfe­rInnen.