„Schönste Stadt der Steier­mark“: Blumen­schmuck ver­goldet

Beim Landes­finale des steiri­schen Blumen­schmuck­wett­be­werbes wurde die Stadt Leoben in der Kategorie „schönste Stadt der Steiermark“ mit 5 von 5 möglichen „Floras“ (Bewer­tungs­punkten) ausge­zeichnet.

V.l.n.r.: Betriebs­leiter Hubert Rois, Gemein­derat Johannes Gsaxner und Referats­leiter Alois Kieninger

Damit kann sich Leoben unter den Siegern des Landes­blu­men­schmuck­wett­be­werbes sehen.
Seitens der der Stadt Leoben nahmen Kultur­re­ferent Johannes Gsaxner, der Leiter der Referates für Grünflächen und Friedhöfe, Alois Kieninger und Hubert Rois, Betriebs­leiter der städti­schen Friedhöfe, die Ehren­tafel und die Urkunde in Graz entgegen.

„Die Auszei­chung ist Anerkennung der schönen floralen Gestaltung unserer Stadt und vor allem der Arbeit unserer Stadt­gärt­nerei“, so GR Gsaxner in seinen Dankes­worten.

Rund 50 Hektar Grünflächen und die 2.500 Stadt­bäume werden von der Stadt Leoben betreut. Dazu kommt die Produktion von 150.000 Stück Beet- und Balkon­pflanzen für die ganze Stadt.