„Schönste Stadt der Steier­mark“: Blumen­schmuck ver­goldet

Beim Landesfinale des steirischen Blumenschmuckwettbewerbes wurde die Stadt Leoben in der Kategorie „schönste Stadt der Steiermark“ mit 5 von 5 möglichen „Floras“ (Bewertungspunkten) ausgezeichnet.

V.l.n.r.: Betriebsleiter Hubert Rois, Gemeinderat Johannes Gsaxner und Referatsleiter Alois Kieninger

Damit kann sich Leoben unter den Siegern des Landesblumenschmuckwettbewerbes sehen.
Seitens der der Stadt Leoben nahmen Kulturreferent Johannes Gsaxner, der Leiter der Referates für Grünflächen und Friedhöfe, Alois Kieninger und Hubert Rois, Betriebsleiter der städtischen Friedhöfe, die Ehrentafel und die Urkunde in Graz entgegen.

„Die Auszeichung ist Anerkennung der schönen floralen Gestaltung unserer Stadt und vor allem der Arbeit unserer Stadtgärtnerei“, so GR Gsaxner in seinen Dankesworten.

Rund 50 Hektar Grünflächen und die 2.500 Stadtbäume werden von der Stadt Leoben betreut. Dazu kommt die Produktion von 150.000 Stück Beet- und Balkonpflanzen für die ganze Stadt.