Kinderbetreuung in der Stadt Leoben

Blick auf bessere Verein­barkeit von Familie und Beruf gerichtet

(Leoben, 11.06.2021)

Für die Verein­barkeit von Familie und Beruf ist es besonders wichtig, ein breit­ge­streutes und flexibles Kinder­be­treu­ungs­an­gebot vor allem auch für Kinder bis zum Schul­alter anzubieten. Die Stadt Leoben ist zielstrebig unterwegs und hebt sich von den Zahlen des Bezirkes deutlich ab. Der AK-Kinder­be­treu­ungs­atlas Steiermark 2020 listet die Stadt Leoben hinsichtlich „Verein­bar­keits­in­di­kator für Familie und Beruf“ in der Kategorie 1A, was besagt, dass alle Kriterien für Verein­barkeit erfüllt sind. Die „Junge Industrie“ fordert in ihrem kürzlich veröf­fent­lichten Visions­papier ganztägige Betreuung. Die Nachfrage in den städti­schen Leobener Einrich­tungen richtet sich jedoch in erster Line an halbtägige Betreuung (rund 2/3 der Kinder).

Foto: Freisinger

„In der Stadt Leoben sind wir sehr bestrebt, den Wünschen nach flexibler Kinder­be­treuung nachzu­kommen und das Ranking zeigt auch, dass wir ein passendes Angebot haben. Wir erweitern an den diversen Stand­orten selbst­ver­ständlich auch die Möglich­keiten für Ganztags­be­treuung sowohl in den Kinder­gärten als auch in den Kinder­krippen, damit Familien und Allein­er­zie­hende Beruf und Kinder bestmöglich mitein­ander verein­baren können“, beschreibt Bürger­meister Kurt Wallner die Lage in der Stadt Leoben.

Die Stadt Leoben betreibt an fünf Stand­orten sechs Kinder­gärten und vier Kinder­krippen und betreut derzeit insgesamt 450 Kinder. Die städti­schen Kinder­gärten und Kinder­krippen in Leoben werden als Halbtags‑, Ganztags- oder erwei­terte Ganztags­ein­rich­tungen geführt. Die Betreu­ungs­zeiten gestalten sich von 7 bis 13 Uhr, von 7 bis 15 Uhr bzw. in der erwei­terten Variante bis 17 Uhr. 70 Pädago­ginnen und Betreue­rinnen führen insgesamt 23 Gruppen. Als zusätz­liches Angebot gibt es im Kinder­garten Leoben-Donawitz einen Englisch-Schwer­punkt mit einer Native Speakerin, die den Kleinen auf kindge­rechte Weise zwei Stunden pro Tag die neue Sprache näher­bringt. Die Englisch­gruppe umfasst 25 Plätze.
Ab Herbst 2021 gibt es neue alters­er­wei­terte Gruppen in Leoben-Judendorf und Leoben-Donawitz, damit können bis zu neun Kinder unter drei Jahren zusätzlich betreut werden.

An vier Kinder­gar­ten­stand­orten wird Ganztags­be­treuung geboten: in Leoben-Judendorf bis 15 Uhr, in Leoben-Göß bis 16 Uhr und in Leoben-Lerchenfeld sowie in Leoben-Donawitz bis 17 Uhr.
Um den Bedarf an Kinder­be­treu­ungs­plätzen auch künftig decken zu können, fasste der Gemein­derat der Stadt Leoben kürzlich den Beschluss für die Errichtung einer weiteren Kinder­be­treu­ungs­ein­richtung in Leoben-Mühltal.

„Trotz aller Bemühungen gibt es immer wieder neue Warte­listen für Kinder­krippen. Wir kommen kaum mit dem Ausbau nach, so stark ist die Nachfrage. Man muss auch sagen, noch nie waren so viele Kinder so früh und so lange – sprich von Null bis sechs Jahren – in pädago­gi­scher Betreuung. Aber eines ist völlig klar – unser Ziel ist ‚Betreuung für alle, die es brauchen‘ zu schaffen“, sagt Bürger­meister Kurt Waller in Hinblick auf die Verein­barkeit von Familie und Beruf.

Quelle: https://stmk.arbeiterkammer.at/20200909_AK_Kinderbetreuungsatlas2020_barrfr.pdf