Radweg Proleber­sied­lung in Leoben ist eröffnet

Für Fauna und Flora wurden ökolo­gische Ausgleichs­maß­nahmen geschaffen

(Leoben, 09.06.2021)

Nach dreimo­na­tiger Bauzeit ist der Geh- und Radweg Prole­ber­siedlung fertig­ge­stellt und wurde heute feierlich eröffnet.

„Damit wird das Radwe­genetz in Leoben wieder erweitert und die Bevöl­kerung kann den neuen Bereich für ihre Freizeit­ak­ti­vi­täten nutzen. Durch die ökolo­gi­schen Ausgleichs­maß­nahmen, die im Zuge der Errichtung mitbe­rück­sichtigt wurden, profi­tieren aber auch Fauna und Flora“, freut sich Bürger­meister Kurt Wallner über den Mehrwert des Radweges.

Radweg Prole­ber­siedlung,
Eröffnung am 6. Juni 2021

Der neue Radweg erstreckt sich auf 600 Metern, weist eine drei Meter breite asphal­tierte Fahrbahn auf und ist im Bereich zwischen Spiel­platz und Murplatz über eine 150 Meter lange, behin­der­ten­ge­rechte Rampe erreichbar. Im Zuge der Radweg­ge­staltung wurden auch ökolo­gische Ausgleichs­maß­nahmen vorge­nommen: Es wurden Neupflan­zungen durch­ge­führt, Ast- und Stein­haufen für Reptilien geschaffen, Vogel­nist­kästen und Fleder­maus­kästchen angebracht.

Die Kosten für den Radweg belaufen sich auf rund 600.000 Euro. Durch den „Europäi­schen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) werden diese Maßnahmen gefördert.
An der Weiter­führung des Radweges über die „Prein­gründe“ hinaus nach Proleb wird bereits konkret geplant.

Radweg Prole­ber­siedlung,
Eröffnung am 6. Juni 2021
Radweg Prole­ber­siedlung,
Eröffnung am 6. Juni 2021
Radweg Prole­ber­siedlung,
Eröffnung am 6. Juni 2021
Radweg Prole­ber­siedlung,
Eröffnung am 6. Juni 2021