KNAPP Leoben setzt Spatenstich für Standorterweiterung

Die in Leoben ansässige KNAPP System­in­te­gration GmbH setzt den bishe­rigen Wachs­tumskurs fort und inves­tiert knapp 11 Millionen Euro in die Erwei­terung des Stand­ortes sowie weitere infra­struk­tu­relle Maßnahmen. Zudem sucht das oberstei­rische Unter­nehmen nach 100 neuen Mitar­beitern.

Foto: Armin Russold, www.foto-freisinger.at

Bgm. Kurt Wallner: “Durch unsere Beschlüsse, Gespräche und Entschei­dungen durften wir dieses wichtige Wirtschafts­projekt unter­stützen. Freuen wir uns über diese Entwicklung in unserer Stadt!”


Quelle: https://www.knapp.com, Veröf­fent­licht am 28. September 2021 in Standorte, Unter­nehmen

Das Techno­lo­gie­un­ter­nehmen KNAPP steuert mit einer nachhal­tigen Wachs­tums­stra­tegie erfolg­reich durch die letzten Jahre. Das Unter­nehmen kann sich über eine positive Auftragslage freuen und dadurch langfristig wachsen. Als Teil der inter­na­tional tätigen KNAPP-Gruppe blickt auch die in Leoben ansässige KNAPP System­in­te­gration GmbH in eine positive Zukunft. Das Team in Leoben soll im kommenden Jahr um rund 100 neue Kollegen erweitert werden. Ein derar­tiger Wachs­tumskurs erfordert auch entspre­chende infra­struk­tu­relle Maßnahmen. Daher setzt KNAPP im Herbst 2021 den Spaten­stich für ein neue Montage- und Logis­tik­halle. Die Fertig­stellung ist bereits im Sommer 2022 geplant.

Investition als klares Bekenntnis zur Region

KNAPP inves­tierte in den letzten Jahren am Standort Leoben laufend in die Erwei­terung der Infra­struktur. Dabei entstanden neben neuen Büroräum­lich­keiten und Parkplätzen auch Hallen für Werks­tests, Vormon­tagen und die Produkt­ent­wicklung. Der aktuelle Zubau stellt das bis dato größte Bauprojekt in Leoben dar. Das neue Gebäude wird auf knapp 6.500 m² Fläche ein modernes Umfeld für Monta­ge­ar­beiten und Logis­tik­pro­zesse bieten. Bei der Konzeption wurde auch auf Erwei­ter­barkeit geachtet: Im Neubau können bei Bedarf bis zu 100 zusätz­liche Büroar­beits­plätze geschaffen werden. Zudem entstehen 140 PKW-Abstell­plätze. Bei der Umsetzung steht vor allem eine energie­ef­fi­ziente und umwelt­be­wusste Bauweise im Fokus. Das Unter­nehmen plant für dieses Projekt und weitere Inves­ti­tionen in die Infra­struktur ein Budget von rund 11 Millionen Euro.

„Unser Ziel ist es, sowohl die Mitar­bei­ter­anzahl als auch den Umsatz konti­nu­ierlich weiter zu steigern. In den nächsten Jahren streben wir ein Wachstum von 50 Prozent an. Mit den geplanten Maßnahmen sind die Weichen am oberstei­ri­schen Standort gestellt und wir sind bestens vorbe­reitet“, zeigt sich Bernhard Rotten­bücher, einer der drei Geschäfts­führer der KNAPP System­in­te­gration GmbH, sehr optimis­tisch.

Wichtiger Arbeitgeber in der Obersteiermark

Mit aktuell über 640 Mitar­beitern zählt die KNAPP System­in­te­gration GmbH in Leoben zu einem der größten Arbeit­geber in der Oberstei­ermark. Das Unter­nehmen legt großen Wert auf ein modernes und freund­liches Arbeits­umfeld. „Der Teamgeist trägt maßgeblich zum inter­na­tio­nalen Erfolg unseres Unter­nehmens bei. Das starke Engagement unserer Mitar­beiter machte es auch im heraus­for­dernden, letzten Jahr möglich, unsere Kunden weltweit zu unter­stützen,“ sagt Franz Leitner, Geschäfts­führer der KNAPP System­in­te­gration GmbH, stolz.

Vor allem Fachkräfte mit Abschluss einer Lehre, HTL oder Studium im Bereich Software/IT, Mecha­tronik, Elektro­technik oder Betriebs­wirt­schaft haben die Chance, Teil eines inter­na­tio­nalen Teams zu werden. „Die KNAPP-Gruppe ist als globales Unter­nehmen auf der ganzen Welt vertreten. Dadurch hat man bei uns vielseitige Karrie­re­mög­lich­keiten in einem inter­na­tio­nalen Umfeld. Wir inves­tieren laufend in umfang­reiche Aus- und Weiter­bil­dungs­mög­lich­keiten. So werden Einsteiger bestmöglich auf ihre Aufgaben vorbe­reitet und erfahrene Mitar­beiter können sich optimal weiter­ent­wi­ckeln“, erklärt Christian Becskei, Head of Human Resources bei KNAPP System­in­te­gration.

Über KNAPP

Die KNAPP System­in­te­gration GmbH in Leoben ist das größte Tochter­un­ter­nehmen der KNAPP-Gruppe. Das oberstei­rische Team plant, entwi­ckelt und reali­siert Lager- und Software­lö­sungen für den Lebens­mit­tel­handel. Namhafte Unter­nehmen wie SPAR, REWE, Kroger oder Woolworths zählen zu den Kunden. Neben Lösungen für den Lebens­mit­tel­handel entwi­ckelt das Unter­nehmen auch hoch automa­ti­sierte Systeme für inter­na­tionale Konzerne wie beispiels­weise Würth.

Die KNAPP-Gruppe beschäftigt als inter­na­tio­nales Techno­lo­gie­un­ter­nehmen weltweit rund 5.300 Mitar­beiter an 53 Stand­orten. Das Unter­nehmen steht für innovative intra­lo­gis­tische Komplett­lö­sungen automa­ti­sierter Lager­systeme und Lager­lo­gistik-Software. KNAPP erkennt und setzt auch als Arbeit­geber neue Trends – inter­es­sierte Nachwuchs­ta­lente können sich über die umfang­reichen Karrie­re­mög­lich­keiten auf knapp.com/karriere infor­mieren.