„Leoben hilft“ wurde gut angenommen

Bgm. Kurt Wallner: „Mit dem Einkaufs- und Bring­dienst haben wir ein tolles Netzwerk an hilfs­be­reiten Personen auf die Beine gestellt, um Personen zu unter­stützen.
Allen Betei­ligten gilt mein herzlicher Dank!“

Stadt Leoben zieht positives Résumé

(Leoben, 19.06.2020)

Mit dem Einkaufs- und Bring­dienst „Leoben hilft“ wurde seitens der Stadt Leoben ein Zeichen der Solida­rität und Mensch­lichkeit gesetzt. Insgesamt waren 109 Ehren­amt­liche im Einsatz, die 195 Aufträge vom Einkaufs­dienst über den Apotheken- oder Behör­dengang abarbei­teten.
Einige Ehren­amt­liche boten darüber hinaus sogar ein Kochservice oder einen Gassi-Geh Dienst an.

Die Hilfe war überwäl­tigend und es gab sogar eine „Ersatz­liste“ von Ehren­amt­lichen mit weit über 50 Personen, falls die eigent­lichen Helfe­rInnen selbst ausfallen sollten. Koordi­niert wurde die Aktion vom Sozial­re­ferat der Stadt Leoben, das die Anfragen, die telefo­nisch oder per Email in der Gemeinde einlangten, bündelte und an die freiwil­ligen Helfer weitergab.

Bürger­meister Kurt Wallner zeigt sich begeistert:
„Mit dem Einkaufs- und Bring­dienst haben wir binnen kurzer Zeit ein tolles Netzwerk an hilfs­be­reiten Personen auf die Beine gestellt, um in Zeiten räumlicher Distanz, Personen, die zur Risiko­gruppe zählen bzw. niemanden im persön­lichen Umfeld haben, zu unter­stützen.“

„Allen Betei­ligten gilt mein herzlicher Dank!“