Beschlüsse aus dem Leobener Stadtrat

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 17. Juni 2020 auf Antrag des Bürger­meisters der Stadt Leoben wichtige Beschlüsse gefasst.

(Leoben, 18.06.2020)
Auf Antrag des Bürger­meisters der Stadt Leoben hat der Stadtrat in seiner Sitzung vom 17. Juni 2020 folgende Beschlüsse gefasst:

  • Für die Errichtung eines Regen­rück­hal­te­be­ckens nimmt die Stadt Leoben einen Grund­stücks­tausch vor und verpachtet an die KNAPP System­in­te­gration GmbH eine Fläche von ca. 25.961 m².
  • Für Tierzucht­för­derung werden im 2. Quartal 2020 an Tierärzte und Landwirte 1.134 Euro ausbe­zahlt.
  • Mit einem gezielten Zuzugs­ma­nagement möchte die Stadt Leoben den Zuzug forcieren und erleichtern. Dafür wurde mit dem Welcome Service „LE Kompass“ eine neue Plattform geschaffen. Damit neue Bewohner Leoben besser kennen­lernen, wird ein Gutscheinheft im Wert von 25 Euro mit unter­schied­lichen Angeboten aus der Gastro­nomie und dem Sport- und Freizeit­be­reich zur Verfügung gestellt. Das Gutscheinheft wird gemeinsam mit dem Folder und dem Wohnprojekt-Flyer an Unter­nehmen und an poten­tielle Bewer­be­rInnen oder Gründe­rInnen ausge­geben.
  • Für zahlreiche im Stadt­gebiet der Stadt Leoben ansässige Unter­nehmen, die in Folge von COVID-19-Maßnahmen um Zahlungs­er­leich­te­rungen angesucht haben, wurden diese beschlossen.
  • Das Objekt Turmgasse 5 wird im Rahmen der laufenden Quali­täts­of­fensive bei gemein­de­ei­genen Wohn- und Geschäfts­ge­bäuden an das Stadt­wär­menetz der Stadt­werke Leoben angeschlossen. Für die Aktivierung des Stadt­wär­me­an­schlusses wurde ein Errich­tungs­kos­ten­beitrag in der Höhe von 7.400 Euro beschlossen.
  • Für Baumeis­ter­ar­beiten beim „Regio Link“-Projekt „Verkehrs­an­bindung Europacity – S‑Bahn Lerchenfeld“ wurden rund 214.000 Euro beschlossen. Diese straßen­bau­lichen Änderungen zwischen dem Neubau­gebiet Europacity an der Kärntner Straße und dem neu entste­henden Mobili­täts­knoten S‑Bahnhof Leoben-Lerchenfeld sind für die Anbindung des öffent­lichen Perso­nen­nah­ver­kehrs an den multi­modalen Knoten unter der Berück­sich­tigung des ebenfalls zu erwar­tenden Rad- und Fußgän­ger­ver­kehrs notwendig.
  • Das Konzert “Back In Time“ am 1.7.2020 mit der Band OldSchool­Bas­terds wird mit 5.810 Euro subven­tio­niert. Mit diesem Konzert am Vorplatz des Museums­Centers wird die „Wieder­eröffnung“ des Museums­Centers bzw. der Kunst­halle nach der Corona-Krise einge­leitet.