Unser Programm für Leitendorf

Die Stadt Leoben hat in ihrer Verwaltung über 2.000 Wohnungen und erfüllt damit auch eine soziale Aufgabe. Laufende Neuerungen und Adaptierungen werden zur Verbesserung der Wohnqualität durchgeführt.

Errichtung eines Studenten- und Lehrlingsheims:
Geplant ist, am Standort der Ruine des alten Hallenbades ein Studenten und Lehrlingsheim mit ca. 200 Betten zu errichten.

Verbesserung der Parkraumsituation:
Aufgrund des erhöhten motorisierten Individualverkehrs in Verbindung mit den relativ engen Straßen ist geplant, ein Mobilitätskonzept für den Stadtteil Leitendorf zu erstellen. Dies vor allem in Hinblick auf eine neue Siedlungsentwicklung.

Oberleitendorf – Entwicklung von Wohnbaumöglichkeiten:
Das Entwicklungsgebiet ist geprägt von industriellen und gewerblichen Brachflächen, zum Teil noch aktiven Unternehmen und einem Wohngebiet. Ziel ist es, die brachliegenden Flächen und Gebäude wiederzubeleben und anderen Nutzungen zuzuführen.

Verbesserung der Wohnqualität bei den Gemeindewohnungen (gilt für alle Stadtteile):
Alle Wohnungen werden nach deren Rückstellung (Kündigung durch den Mieter) besichtigt und aufgrund des Zustandes der Wohnung entsprechend saniert. Der Umfang der Sanierungsarbeiten geht von kleineren Sanierungsarbeiten bis hin zur „Totalsanierung“.
Wir wollen alle noch vorhandenen Kategorie C-Wohnungen im Sanierungsfall zumindest auf Kategorie B anheben. Die Zahl der Wohnungssanierungen ist von 17 Wohnungen (Aufwand von € 192.691,73) im Jahre 2007 auf 57 Wohnungen (Aufwand € 1.211.575,92) gestiegen – wir gehen diesen Weg weiter!
Allein für das Jahr 2015 sind für diese Standardanhebungen im Voranschlag wieder € 1,3 Millionen vorgesehen.

Bei Gemeindewohnungen sollen laufend Neuerungen und Adaptierungen zur Verbesserung der Wohnqualität durchgeführt werden. Die Stadt Leoben hat in ihrer Verwaltung über 2.000 Wohnungen und erfüllt damit auch eine soziale Aufgabe. Gemeindewohnungen gibt es in den Stadtteilen Leitendorf, Judendorf, Lerchenfeld, Innenstadt und Hinterberg.

Nachnutzung Gelände Oberlandhalle:
Der derzeitige Standort Oberlandhalle steht voraussichtlich als Standort mit einer Fläche von ca. 10.000 m2 zur Verfügung, da sich die Betreiber der Oberlandhalle an einem anderen Standort neu ansiedeln wollen.
Der jetzige Standort bietet sich in der Nachnutzung optimal für Wohnnutzung mit Kleingewerbe und Handelsflächen an.