Leoben nach der Gemeinderatswahl 2020: ein klarer Auftrag für die SPÖ

Die Gemein­de­ratswahl hat die Weichen für Leobener Kommu­nal­po­litik in der Periode 2020 bis 2025 neu gestellt.

Business photo created by people­crea­tions — www.freepik.com

Die Sozial­de­mo­kra­tische Partei (SPÖ) hat den Auftrag durch die Leobener Bevöl­kerung erhalten, den Bürger­meister zu stellen und mit einer Gestal­tungs­mehrheit von 16 Mandaten die Haupt­ver­ant­wortung im Gemein­derat zu tragen.

Es ist eine große Ehre für uns, der wir mit gewohntem Elan nachkommen werden.
Für die SPÖ hat die Fortsetzung der erfolg­reichen Stadt­ent­wicklung oberste Priorität. Das beweisen wir immer wieder.
Auf die SPÖ Leoben ist immer Verlass, wenn es um die Zukunft unserer Stadt und ihrer Menschen geht. Dabei ist es oft notwendig, eindringlich auf Sachar­gu­mente hinzu­weisen und auch Konflikte mit Mitbe­werbern nicht zu scheuen. So zB geschehen bei der inten­siven Debatte um die Widmung der Prein­gründe, damit neuer Wohnraum im Grünen in unserer Stadt und nicht nur in den meist ländlichen Umgebungs­ge­meinden ermög­licht werden kann.
Dies ist auch deshalb notwendig, um vor allem jungen Familien eine Perspektive in unserer Stadt zu geben.

Auf unserer Agenda für die nächsten Jahre stehen vor allem die Innen­stadt mit Live Congress, Tiefgarage, FUZO, Grünraum und Begeg­nungs­zonen. Der weitere Ausbau des Naherho­lungs­raumes entlang der Mur, die Kinder­be­treuung, der öffent­liche Perso­nen­nah­verkehr und die Erwei­terung der Rad- und Gehwege.
Die Grund­sätze der SPÖ Leoben, wie soziale Gerech­tigkeit, Umwelt und Klima­schutz, wirtschaft­liches Denken und Handeln sowie Stadt­ge­staltung leiten unsere verant­wor­tungs­volle Arbeit, die wir mit Begeis­terung für unsere Heimat­stadt leisten.

Auch wenn Corona eine große finan­zielle Heraus­for­derung darstellt, werden wir weiter an einem erfolg­reichen Leoben mit hoher Lebens­qua­lität arbeiten.