Das Arbeits­pro­gramm der SPÖ2015 — 2020

Wir wollen den erfolg­reichen Weg der Stadt Leoben fortsetzen. Dazu haben wir unsere Visionen für die Stadt und für jeden Stadtteil ausge­ar­beitet.

Business photo created by peoplecreations - www.freepik.com
Business photo created by people­crea­tions — www.freepik.com

Unsere  Visionen für Leoben

Wir stellen Ihnen hier unser vollstän­diges Arbeits­pro­gramm vor.

  • Herz der Stadt
    Wir wollen, dass sich die Menschen in unserer Innen­stadt zuhause fühlen und sich gerne hier aufhalten. Wir wollen eine lebendige Innen­stadt zum Wohlfühlen. Sie soll ein pulsie­rendes Zentrum für Handel und Gastro­nomie sein. Wo Angebote sind, ist Leben und wo Leben ist, sind die Menschen gern!
    Daher unsere Vision: Weitere Ausge­staltung der Innen­stadt für die Menschen, zum Treffen, zum Tratschen, zum Einkaufen, zum Verweilen!
  • Kongress und Altes Rathaus neu
    Das Modell für das neue Kongress- und Veran­stal­tungs­zentrum liegt vor.
    Ein barrie­re­freier großer Saal mit großzü­giger Bühne, ein zum Teil überdachtes und zum Saal hin völlig zu öffnendes Foyer und als Mehrwert im ehema­ligen Unter­ge­schoss eine weitere Ebene für zusätz­liche PKW-Abstell­plätze.
    Mit dieser Lösung wird mitten in der Innen­stadt ein neuer Treff­punkt für die Bevöl­kerung und für Gäste gleicher­maßen geschaffen.
  • Stärkung des Stand­ortes:
    Wirtschaft Forschung, Wissen­schaft
    Wir wollen die Wirtschaft in Leoben weiter fördern und unter­stützen. Es geht uns vor allem um die Ansiedlung neuer Firmen. Mit der “Leoben-Holding” als Wirtschafts­service haben Unter­nehmen einen kompe­tenten Ansprech­partner — dieser Service soll erweitert werden.Wir treten außerdem für verstärkte Zusam­men­arbeit mit der ganzen Region und der Montan­uni­ver­sität Leoben ein. Leoben hat mit der Montan­uni­ver­sität eine Bildungs- und Forschungs­ein­richtung von Weltruf. Die Studenten aus Leoben gehen als Spitzen­kräfte in alle Welt. Auch hier entstanden und entstehen im Umfeld der Montan­uni­ver­sität neue, innovative Unter­nehmen, die die regionale Wirtschaft stärken. Die Uni wächst ständig.
    Wir unter­stützen die Montan­uni­ver­sität bei ihrer weiteren Entwicklung!
  • Wohlfühl­kon­zepte für alle unsere Stadt­teile
    Alle Stadt­teile der Stadt Leoben sind gleich viel wert! Wir wollen für jeden Stadtteil mehr Lebens­qua­lität gestalten. Unser dazuge­hö­riges Schwer­punkt­pro­gramm stellen wir auf den nächsten Seiten vor.
  • Erleb­nisraum Mur
    Flüsse trennen und verbinden — sie sind Naturraum mitten in der Stadt, ihre Ufer sind Naherho­lungs­gebiet, Ort zum Kraft­tanken und Erholen. Wir wollen das Angebot an der Mur erweitern, neue Wander- und Spazierwege, Ruhezonen, Strände für Feiern und Zusam­men­künfte.
  • Schulen
    Wir arbeiten am Bildungs­zentrum Pesta­lozzi in Donawitz, dem modernsten Schul­zentrum Öster­reichs, das nach neuesten pädago­gi­schen Gesichts­punkten einge­richtet wird. Leoben ist Vorreiter — unsere Kinder verdienen die beste Bildung! Auch die Sanierung des Bildungs­zen­trums Innen­stadt wird im Herbst 2019 abgeschlossen sein!
  • Neue Sport­halle
    Wir wollen dem Sport noch mehr Entfal­tungs­mög­lich­keiten geben — der Bau einer neuen Multi­funk­ti­ons­halle kann vielen Sport­ver­einen die Möglichkeit geben, Top-Sport­stätten für ihre Aktivi­täten zu nutzen!
  • Tages­zentrum für Ältere
    In Leoben soll eine solche Einrichtung geschaffen werden. In einem Tages­zentrum können ältere Menschen, die gewisse Dinge nicht mehr selbst erledigen können, indivi­duell betreut werden — je nach Bedürfnis. Die Senioren können mit dieser Einrichtung länger zuhause in ihrer gewohnten Umgebung wohnen und behalten ihre Selbst­stän­digkeit. Eine Entlastung für die Angehö­rigen — finan­ziell und mental — ist außerdem gegeben.
  • Möglichst lange zuhause bleiben können:
    Neue Wohn- und Pflege­kon­zepte: Es entspricht dem überwie­genden Wunsch älterer Menschen, ihr Leben auch bei Hilfe­be­dürf­tigkeit möglichst unabhängig und selbst­be­stimmt in der vertrauten Umgebung zuhause verbringen zu dürfen.
    Die Entscheidung hinsichtlich der logis­ti­schen und finan­zi­ellen Veran­schlagung liegt beim zustän­digen Pflegelan­desrat der steie­ri­schen Landes­re­gierung.
  • Famili­en­freund­liche Stadt
    • Ausbau Kinder­krippen:
      Die Stadt Leoben ist mit Kinder­krippen (für Kinder unter drei Jahren) in Lerchenfeld, Göß, Donawitz und Stadt (Moser­hof­straße) bereits gut aufge­stellt. Wir wissen um die Wichtigkeit einer Betreuung für die Kleinen von berufs­tä­tigen Eltern und wollen das Krippen­an­gebot noch weiter steigern.
    • Sommer- und Ferien­be­treuung:
      Neben dem Sommer­kin­der­garten werden wir auch eine Ferien­be­treuung für Schul­kinder anbieten. Dies ist für Kinder, deren Eltern beide ganztags berufs­tätig sind, besonders wertvoll.
    • In Leoben sollen Kind und Beruf kein Wider­spruch sein!
    • Nachmit­tags­be­treuung in Schulen:
      Die Nachmit­tags­be­treuung in den Schulen soll weiterhin verstärkt werden. Sie wird an den Volks­schul­stand­orten Göss, Bildungs­zentrum Pesta­lozzi, Seegraben sowie in der neuen Mittel­schule Pesta­lozzi angeboten.
    • Verkehrs­si­cherheit für Kinder:
      Immer mehr Verbes­serung der Sicherheit für unsere Schul­kinder auf Schul­wegen und rund um die Schulen — wir arbeiten konti­nu­ierlich daran! Vorreiter sind wir dabei mit einem Projekt, welches die Stadt Leoben bereits gestartet hat und das alle Schulwege betrifft.