Beschlüsse aus dem Leobener Stadtrat

€ 600.000 für weiteren Ausbau des Murrad- und Gehweges, € 220.000 für Calis­thenics und Pump-Track-Anlage

(Leoben, 19.02.2021)
Auf Antrag des Bürger­meisters der Stadt Leoben hat der Stadtrat in seiner Sitzung vom 18. Februar 2021 folgende Beschlüsse gefasst:

Naherho­lungsraum Mur:
Für die Errichtung des 600 m langen, fluss­nahen Radweges Prole­ber­siedlung als Teil einer zukünf­tigen, durch­ge­henden Radweg­führung von Ost nach West entlang der Mur wurden knapp 600.000 Euro beschlossen. Für die Calis­thenics-Anlage am Mareckkai in Leoben-Leitendorf, einem Outdoor-Fitnesspark, wurden rund 70.000 Euro beschlossen. Für die Pump-Track-Anlage in Leoben-Hinterberg, ein Eldorado für Mountain­bikes, Skate­boards, Miniroller und Inline-Skater, rund 150.000 Euro.
Die Projekte werden im Rahmen des Regio Link II-Projektes zur Entwicklung des Murraums im Förder­pro­gramm „EFRE – Europäi­scher Fonds für regionale Entwicklung“ umgesetzt und mit 60 Prozent gefördert.

„Von Westen nach Osten, entlang der Mur, mit dem Rad durch Leoben zu fahren ist das Ziel, dem wir damit wieder einen Schritt näher­kommen. Dabei kann man an attrak­tiven Freizeit­ein­rich­tungen Station machen, an der neuen Calis­thenics- und Pump-Track-Anlage seine Fitness und Geschick­lichkeit testen oder die schöne Fluss­land­schaft genießen. Leoben inves­tiert damit weiter in Lebens­qua­lität“, beschreibt Bürger­meister Kurt Wallner die getätigten Inves­ti­tionen.

Kinder­garten und Schulen:
79.000 Euro wurden für die Attrak­ti­vierung des Außen­be­reiches auf der Nord- und Westseite des Kinder­gartens Donawitz beschlossen. Dabei soll unter anderem die Zaunanlage hin zum öffent­lichen Spiel­platz und zum Einkaufs­groß­markt erneuert werden. Für die Sanierung und Einrichtung des Perso­nal­raumes im Kinder­garten Judendorf wurden 14.000 Euro beschlossen.
Die neunwö­chige Ferien­be­treuung für schul­pflichtige Kinder im Sommer 2021 wird wieder an das WBI vergeben.

Die Kosten für das Essen in Ganztags­schulen der Leobener Pflicht­schulen wurde für jene Tage im Februar 2021, an denen die Kinder vom Besuch der Ganztags­schule fernblieben, erlassen.
Auch die Kosten in den städti­schen Kinder­bil­dungs- und Betreu­ungs­ein­rich­tungen werden den Eltern für jene Tage, in denen das Kind in der Zeit des Lockdowns dem Kinder­garten fernblieb, erlassen. Für die Mittel­schule Pesta­lozzi-Leoben wird ein Defibril­lator gekauft.

Der Innenhof des Museums­Centers hin zur neuen Stadt­bi­bliothek wird Instand gesetzt. Dafür wurden rund 90.600 Euro beschlossen. In weiter Folge soll dieser Hof durch die Stadt­bi­bliothek mitge­nutzt werden können.
Im Zuge der Errichtung des neuen Live Congress Leoben muss auch das Alte Rathaus saniert werden. Für diese Planungs­ar­beiten wurden 93.500 Euro beschlossen.

Subven­tionen:
Für die Vereine „Buglkraxn – Verein für Arbeits­in­te­gration“, das Lerncafé der Caritas in Leoben-Donawitz und den 1. DFC Leoben sowie für laufende Subven­tionen an Vereine, Organi­sa­tionen bzw. Einzel­per­sonen wurden in Summe 26.800 Euro an Subven­tionen beschlossen.