Proleber Brücke eröffnet

Mit einem großen Fest für die Proleber Siedlung und die Siedlung Lerchenfeld wurde am 27. September 2019 die neue Brücke feierlich eröffnet.

Die Proleber Brücke nach dem Einhängen des Stahl­ele­mentes — jetzt müssen nur noch die finalen Arbeiten durch­ge­führt werden.

Im Sommer wurde mit einem spezi­ellen Raupenkran die 70 Tonnen schwere Stahl­kon­struktion der neuen Prole­ber­brücke einge­hängt.

Die Brücke weist eine Spann­weite von 80 Metern auf und besteht aus sechs Teilen, die zuvor zusam­men­ge­schweißt wurden. Getragen wird dieses Element von vier Beton­py­lonen mit je einem Gewicht von 245 Tonnen.
Die Prole­ber­brücke ist als Geh- und Radweg­brücke ausgelegt und wird die Prole­ber­siedlung mit dem Stadtteil Leoben-Lerchenfeld verbinden.

„Brücken verbinden Menschen, das gilt nicht nur symbolisch,sondern auch in der Realität, denn, wenn die Brücke ganz fertig ist, können sich die Bewohner von Leoben- Lerchenfeld und die Bewohner der Prole­ber­siedlung bequem auf kurzem Weg treffen“, beschreibt Bürger­meister Kurt Wallner den Schritt.

Mit dem Bau der Brücke können die Bewoh­ne­rInnen der Proleber Siedlung die gesamte Infra­struktur am gegen­über­lie­genden Murufer nützen — Verkehr, Einkaufen, Friedhof…