Stellungnahme des Leobener Bürgermeisters zu den Vorfällen am Leobener Hauptplatz

Nachstehend angeführt die Stellung­nahme des Leobener Bürger­meisters zu den Vorfällen am Leobener Haupt­platz in der Nacht vom Freitag, den 21. Mai 2021:

Bgm. Kurt Wallner — Foto: Freisinger

“Ich bin ob dieser Szenen erschüttert; das ist nicht Leoben; in unserer Stadt existiert norma­ler­weise ein fried­liches und harmo­ni­sches Mit- und Neben­ein­ander. In Leoben wird gefeiert, aber nicht so!

Aggres­sionen, wie sie in dieser Form zu Tage getreten sind, kannten wir in Leoben bis dato nicht. Und es ist auch nicht die Jugend von Leoben, die sich so gibt. Es kann sich nur um eine aus den Fugen geratene Randgruppe handeln.

Ich hoffe, dass der Polizei eine rasche Aufklärung gelingt und die Täter zur Verant­wortung gezogen werden können. Solche Szenen dürfen sich auf keinen Fall wieder­holen”, so Leobens Bürger­meister Kurt Wallner.