Unser Programm für Donawitz

Die umfang­reichen Änderungs­maß­nahmen werden die Lebens­qua­lität spürbar erhöhen.

Foto by www.foto-freisinger.at
  • Bildungs­zentrum Pesta­lozzi:
    Das Bildungs­zentrum Pesta­lozzi wird bis Sommer 2016 fertig­ge­stellt sein. Dann werden die Neue Mittel­schule, die Polytech­nische Schule und die Volks­schule Donawitz ab September gemeinsam in diesem Gebäude unter­ge­bracht sein. Es wird ein „Vorzei­ge­projekt” sein, das öster­reichweit Beachtung finden wird.
  • Sanierung Kerpe­ly­straße inkl. Rad- und Fußgän­gerweg, LED- Beleuchtung:
    Die Kerpe­ly­straße, welche als Landes­straße in einem sehr schlechten Zustand war, wurde von der Stadt Leoben übernommen und wird in den Jahren 2014 — 2016 saniert. In diesem Zusam­menhang wird der Fuß- und Radweg verbreitert und die gesamte Straße von 3,5 km mit einer LED- Beleuchtung ausge­staltet. Die Kosten belaufen sich auf rund € 4,5 Millionen.
  • Neuge­staltung Ortsteil Neuwerk durch voest­alpine:
    Die voest­alpine hat entlang ihres Werks­ge­ländes, vor allem im Bereich Neuwerk zahlreiche Objekte, welche sich zum Teil in einem sehr schlechten Bauzu­stand befinden, gekauft und wird diese in der kommenden Zeit großteils abbrechen. Diese Bereiche werden nun neu gestaltet und attrak­ti­viert. Die Stadt Leoben unter­stützt all diese Vorhaben nach Kräften!
  • Neuge­staltung Zeremo­ni­en­halle (Friedhof):
    Die Aufbah­rungs­halle am Friedhof Donawitz wird neu gestaltet und zur Zeremo­ni­en­halle ausgebaut. Stilvolle Trauer­feiern sind dann bei jeder Witterung möglich. Die Schaffung eines ebenen Vorplatzes, die Errichtung eines barrie­re­freien, überdachten Zuganges zur Zeremonien- und Aufbah­rungs­halle, die Gestaltung des Innen­raums mit ca. 50 Sitzplätzen sowie die Gestaltung eines Rückzugs­be­reiches für Angehörige bilden einige Eckpfeiler der Neuge­staltung.
  • Neubau Kinder­krippe bei Kinder­garten Donawitz II: Aufgrund der erhöhten Nachfrage von Kinder­krip­pen­plätzen wird heim Kinder­garten Donawitz eine Kinder­krippe errichtet. Baubeginn wird noch im Frühjahr 2015 sein. Die Fertig­stellung ist im Herbst 2015 geplant, Gesamt­kosten ca. € 600.000,-
  • Finan­zielle Unter­stützung Sanierung Kirche St. Josef:
    Wir bekennen uns zur Erhaltung von Kirchen als wertvolles Kulturgut unserer Stadt und unter­stützen daher die Sanierung der Kirche Leoben-Donawitz, aber auch die anderen Kirchen in vielfäl­tiger Weise.
  • Sanierung Straße Im Tal:
    Die Straße Im Tal weist ab der Wegekreuzung auf die Niederung große Schäden auf. Kosten­punkt für die Sanierung ist ca. 400.000,-
  • Erhaltung und Sanierung Fußball­stadion Donawitz:
    Die Stadt Leobon unter­stützt den DSV Leoben bei Erhaltung und Sanierung des Donawitzer Stadions. Dieses Stadion wurde in den 1990er Jahren mit erheb­lichem Kosten­aufwand errichtet.