Zu­kunft des Le­bens und Woh­nens in Leo­ben

Für die Leobener Stadtentwicklung ist es wichtig, schon frühzeitig das passende Wohnangebot anbieten zu können“, begrüßt Bgm. Kurt Wallner die neue Bauinitiative

Vzbgm. Maximilian Jäger, Bgm. Kurt Wallner, LH-Stv. Michael Schickhofer, GF Ing. Bernd Kohlbacher, Foto: Freisinger

Schaffung individuellen Wohnraums
Um jungen Familien und Fachkräften entsprechende Karriere- und Wohnperspektiven zu vermitteln, setzen private Investoren und die Stadt Leoben verstärkt auf die Schaffung individuellen Wohnraums mit dem gewissen Extra.

Das Stadtentwicklungsgebiet auf den Prein-Gründen an der Grenze zur Gemeinde Proleb stellt ein potentielles Bauland dar. Damit kann nach den heutigen Anforderungen ein ruhiger und schöner Wohnraum im Grünen mit eigener Infrastruktur in Stadtnähe angeboten werden.

Stadtwachstum durch Wohnqualität
„Wir brauchen Zuzug in der Stadt, um weiter zu wachsen. Namhafte Firmen wollen ihren Personalstand in Leoben deutlich aufstocken. Unser Ziel muss es sein, dass diese Menschen auch in Leoben wohnen wollen. Daher ist es wichtig, schon frühzeitig das passende Wohnangebot anbieten zu können“, begrüßt Bürgermeister Kurt Wallner die neuen Wohninitiativen in Leoben.

Wohnen von morgen
„Wir arbeiten heute dafür, dass das Wohnen von morgen im Grünen mit besten Anbindungen zum öffentlichen Verkehr ermöglicht und leistbar wird“, so LH-Stv. Michael Schickhofer.