Drei Forder­ungen für Leoben

Der Gemeinderat beschloss in seiner letzten Sitzung drei Resolutionen für eine Verbesserung der sozialen Infrastruktur in Leoben.

Eine Apotheke im Stadtteil Leoben-Lerchenfeld soll die Grundversorgung der BewohnerInnen mit Medikamenten u.ä. sichern.

1. Errichtung einer Apotheke im Stadtteil Lerchenfeld

Nicht zuletzt aufgrund der regen Bautätigkeit der Firma Kohlbacher in Lerchenfeld wächst dieser Stadtteil stark. Die Stadt Leoben hat schon oft versucht, die Steirische Apothekerkammer dazu zu bewegen, der Einrichtung einer Apotheke in Lerchenfeld zuzustimmen.
Leider hat die Apothekerkammer auf diesen Wunsch bisher immer negativ reagiert.
Wegen der geänderten Rahmenbedingungen (noch mehr Bewohner) fordert die einstimmig beschlossene Resolution die Verantwortlichen auf, diesen Standpunkt nochmals zu überdenken und damit eine Apotheke zu ermöglichen.

 

SPÖ fordert eine Fachhochschule in Leoben, damit das gehobene medizinische Personal für die Region auch hier ausgebildet wird!

2. Fachhochschule für den gehobenen medizinischen Dienst

Die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege in Leoben hat schon seit den 1970-er Jahren Generationen an Krankenschwestern und Krankenpflegern ausgebildet.
Im Zuge der Umstrukturierungen in diesem Bereich fordert die Stadt Leoben von den Landesräten Christopher Drexler und Barbara Eibinger-Miedl (ÖVP) die Einrichtung einer Fachhochschule für den gehobenen medizinischen Dienst am jetzigen Schulstandort in Leoben, um die Ausbildung des gehobenen Personals und die Nachbesetzung der Dienstposten an obersteirischen Krankenhäusern zu gewährleisten.

SPÖ fordert eine Fachhochschule in Leoben, damit das gehobene medizinische Personal für die Region auch hier ausgebildet wird!

Betreuung im Mittelpunkt

3. Tageszentrum für Seniorinnen und Senioren

Ein Tageszentrum für SeniorInnen sorgt für die Betreuung älterer Menschen den Tag über – auch in Leoben ist der Bedarf nach einem solchen Zentrum mehr als gegeben. Schon seit 2013 bemüht sich die Stadt Leoben beim Land Steiermark, dass ein solches Zentrum errichtet wird.
Auch die Planungen des zukünftigen Betreibers, der Volkshilfe, sind bereits mehr oder minder abgeschlossen und dem Bau stünde nichts im Wege. In der Resolution, die einstimmig verabschiedet wurde, fordert die Stadt Leoben den zuständigen Landesrat Christopher Drexler (ÖVP) auf, die Errichtung eines Tageszentrums in Leoben, sowie das neue Pflege- und Betreuungsgesetzes im Landtag voranzutreiben.