Knapp – Standort Leoben wächst

Die KNAPP System­in­te­gration GmbH, Teil der inter­na­tional tätigen KNAPP-Gruppe mit Sitz in Hart bei Graz, Öster­reich, startet ein neues Bauvor­haben und inves­tiert wieder in die Infra­struktur.

Knapp inves­tiert 3,9 Mo. Euro im Standort Leoben
https://www.knapp.com/standort-leoben-wachst/
14.02.2019

Bis Herbst 2019 entstehen über dem bestehenden Betriebs­re­staurant vier Stock­werke mit Büroräum­lich­keiten.

KNAPP-Werks­re­staurant-Leoben, Foto: https://www.knapp.com

Konti­nu­ierlich starke Auftrags­zu­wächse und eine perma­nente Steigerung der Mitar­bei­ter­anzahl – derzeit sind weltweit 4.200 Mitar­beiter in der KNAPP-Gruppe tätig – ermög­lichen und erfordern Inves­ti­tionen in den Ausbau der inter­na­tio­nalen 38 KNAPP-Standorte. Am öster­rei­chi­schen Standort in Leoben sind derzeit 580 Mitar­beiter tätig, allein im letzten Jahr sind 75 Mitar­beiter Teil des Teams geworden. Im Jahr 2018 konnte das Unter­nehmen mit Fokus automa­ti­sierte Lager- und Software­lö­sungen für die Lebens­mit­tel­branche einen Auftrags­eingang von über 200 Millionen Euro verbuchen. Der Ausblick in die Zukunft ist positiv: Bis 2025 möchte das Unter­nehmen 1.000 Mitar­beiter am Standort beschäf­tigen und den Umsatz konti­nu­ierlich weiter steigern.

Expan­si­onskurs für zukünf­tiges Wachstum
Mit laufenden infra­struk­tu­rellen Maßnahmen werden in Leoben die notwen­digen Voraus­set­zungen für diesen Expan­si­onskurs geschaffen. Erst im Jahr 2014 erwei­terte KNAPP System­in­te­gration den Standort um ein Betriebs­re­staurant sowie eine Halle. Im Herbst 2016 wurden die Büroräum­lich­keiten erweitert und die Ferti­gungs­be­reiche erneuert. Zudem bieten zusätz­liche Parkflächen seit Sommer 2017 Platz für weitere 120 PKWs.

Nun geht die Erwei­terung in die nächste Phase:
Das Gebäude, in welchem sich das Betriebs­re­staurant befindet, wird um weitere vier Stock­werke erweitert. Dort entstehen in den nächsten Monaten moderne, offene Bespre­chungs­räume und Büroar­beits­plätze, die 150 Mitar­beitern ein modernes Arbeits­umfeld bieten. Die Erwei­terung zeichnet sich durch ein innova­tives Design und einen ressour­cen­scho­nenden Betrieb aus. Für den Zubau im Umfang von rund 2.000 m² inves­tiert das Unter­nehmen 3,9 Millionen Euro.

KNAPP-Zubau-Leoben, Foto: https://www.knapp.com

Klares Bekenntnis zum oberstei­ri­schen Standort
Weitere Inves­ti­tionen sind geplant. So soll unter anderem ein angren­zendes Grund­stück angekauft werden, um Möglichkeit für weiteres Wachstum zu schaffen. „Unser Ziel ist es, auch die Inter­na­tio­na­li­sierung der KNAPP System­in­te­gration GmbH weiter voran­zu­treiben. Dafür werden wir die notwendige Infra­struktur und die benötigten Ressourcen schaffen. KNAPP gibt damit ein klares Bekenntnis zum Standort Leoben ab“, zeigt sich Bernhard Rotten­bücher stolz. Mit ihm gemeinsam blicken die beiden weiteren Geschäfts­führer Franz Leitner und Rudolf Hansl positiv in die Zukunft.

Angenehmes Arbeits­umfeld für Mitar­beiter
Bei KNAPP werden Mitar­bei­ter­zu­frie­denheit und Zusam­menhalt großge­schrieben. Das Betriebs­re­staurant, das betrieb­liche Gesund­heits- und Wohlfühl­pro­gramm KNAPP­vital oder die flexible Arbeits­zeit­ge­staltung ermög­lichen den Mitar­beitern eine optimale Work-Life-Balance. Um die Zukunfts­branche Logistik aktiv mitzu­ge­stalten wird viel Wert auf Freiraum für Kreati­vität, Kommu­ni­kation auf Augenhöhe und eine offene Unter­neh­mens­kultur gelegt.

KNAPP bietet spannende Heraus­for­de­rungen in einem inter­na­tio­nalen Umfeld sowie hervor­ra­gende Karrie­re­per­spek­tiven in den verschie­denen Berufs­feldern.